Startseite


Liebe Mitchristen in Altenmittlau

Halbzeit!
Am Mittwoch, den 24. Juni 2020, 6 Monate vor dem Fest der Geburt Jesus Christi, haben wir das Hochfest „Geburt des heiligen Johannes des Täufers“ gefeiert.
Wenn bei uns die Nächte am längsten sind und nur noch kürzer werden können, wird das Kommen des Heilands gefeiert. Wenn die Sonne am höchsten steht und ihre Leuchtkraft einzubüßen beginnt, feiert die Kirche seinen Vorläufer. Mitte des Jahres. Halbzeit.

Ein Jahr: ein Bild für das Leben. Jede steht an ihrer und jeder an seiner ganz eigenen Stelle auf dem Lebensweg. Ist jetzt Halbzeit? Bin ich schon „drüber“? Wer kann das mit Sicherheit sagen? Wie wird die zweite Halbzeit sein? Im Jahreslauf ist jetzt Zeit der Fülle, die Zeit der Reife, wenn auch die Tage kürzer werden.

Johannestag! Für viele von uns ein Signal, dass bald die ersehnte Auszeit folgt, Urlaub und Ferien, dass wir aufatmen dürfen nach allem Schuften und Sorgen- und den Sommer genießen. Es ist eine gute Gelegenheit auch mal auf das erste Halbjahr 2020 zurückzublicken und sich dankbar daran zu freuen, was so alles geschafft wurde.

Auszeit und Aufatmen – die schönste Form der Weisheit, dass nicht alles von uns abhängt, dass das Heil nicht durch uns kommt, sondern durch den einen, der in der eben begonnenen Halbzeit auf uns zukommt: Christus, dessen Vorläufer und Wegbereiter wir feiern, am Geburtsfest Johannes des Täufers.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien eine gute Sommer-Auszeit – schöne Ferien – und vor allem eine gesegnete Zeit.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Pfarrer
Patrick Kasaija

Gottesdienstordnung vom 27. Juni bis 26. Juli 2020

Aktuelle Mitteilungen – Stand 25.06.2020


Kirchengesang in St. Markus Altenmittlau

Seit dem 5. Mai werden in der Altenmittlauer St. Markus Kirche, unter Beachtung der corona-bedingten Einschränkungen, wieder gemeinsam Gottesdienste gefeiert. Allerdings darf an den Gottesdiensten nur eine beschränkte Anzahl Besucher nach Anmeldung teilnehmen und es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften.

Eine große Einschränkung bedeutet für die sangesfreudigen Altenmittlauer Kirchenbesucher das Verbot des gemeinsamen Singens. Damit die Gottesdienste an den Wochenenden nicht ohne passenden Kirchengesang gefeiert werden müssen, versuchen Organist Markus Noll und Dr. Willi Müller für die Samstags- bzw. Sonntagsgottesdienste jeweils eine kleine Gesangsgruppe zur musikalischen Gestaltung zusammenzustellen. Unterstützt werden sie dabei von Mitgliedern der Altenmittlauer Vereine und von sangesfreudigen Gemeindemitgliedern.

So waren bisher aktiv: Mitglieder des Kirchenchores und der Männerschola, Sänger des Männerchores und des Ensembles „Alemundo“, Sängerinnen und Sänger der Volkstanzgruppe sowie als Solisten Frau Jutta Wagner, Bernbach, und der Tenor Jens Dambacher aus München.

Mit kräftigem Applaus dankten die Gottesdienstbesucher herzlich den aktiven Sängerinnen und Sängern nach den jeweiligen Gottesdiensten.

Die Organisatoren hoffen, dass sich auch weiterhin engagierte Sängerinnen und Sänger bereitfinden, beim Kirchengesang in Sankt Markus Altenmittlau mitzuwirken und damit, zur Freude der Gemeinde, die Liturgie würdig gefeiert werden kann.


Erstkommunion 2021

Die Coronakrise hat uns in der aktuellen Planung der Erstkommunionvorbereitung 2020/21 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Krise hat uns gezeigt, dass wir kurzfristiger planen müssen, als wir es kennen. Wir bitten daher um Verständnis, dass der Start der Vorbereitung sich etwas verzögern wird.

Für die Erstkommunionvorbereitung 2020/21 gilt:
Kinder, die nach den Sommerferien in die 3. Klasse kommen, sind zur Vorbereitung auf die Erstkommunion 2021 eingeladen. Kinder, die noch nicht getauft worden sind, können im Rahmen der Vorbereitung getauft werden.
Ein Eltern-Informationsabend findet für alle Eltern aus Altenmittlau und Bernbach gemeinsam diesmal erst nach den Sommerferien statt am Donnerstag 03. September 2020 um 20.00 Uhr in der Alten Kapelle Altenmittlau (Hauptstraße).

Die Vorbereitung der Kinder soll Ende September 2020 mit Gruppenstunden und Gottesdiensten beginnen. Ein gemeinsames Wochenende ist aktuell vom 19.02.-21.02.2021 in Miltenberg geplant.

Für die Vorbereitung der Kinder in den Gruppenstunden und am Wochenende suchen wir Mütter und Väter, die sich mit den Kindern auf einen spannenden Weg mit Jesus begeben wollen. Diese Katechetinnen und Katecheten werden von Gemeindereferentin Angelika Post unterstützt.

Alle Familien mit Kindern in diesem Alter erhalten von uns im Juni eine Einladung zum Informationsabend. Wenn Sie keine Einladung erhalten, Ihr Kind aber 2021 zur Erstkommunion gehen soll, oder wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei Gemeindereferentin Angelika Post.

Die Erstkommunion 2021 soll für die Kinder aus Altenmittlau und Bernbach in St. Markus Altenmittlau am Sonntag, 11.04.2021 stattfinden.


Freigerichter Walldürn-Wallfahrt

Nach eingehenden Beratungen und Gesprächen, auch mit dem Erzbistum Freiburg – sowie unter Berücksichtigung der Vorgaben und Verordnungen der Behörden – hat die Walldürner Wallfahrtsleitung die Hauptwallfahrtszeit vom 07. Juni bis 05 Juli 2020 abgesagt. Allerdings wird der Große Blutfeiertag, der von Papst Eugen IV. auf den Oktavtag von Fronleichnam festgesetzt wurde, als Gedenktag zu Ehren des Blutwunders im Jahr 1330 (2020=690 Jahre) mit einem Gottesdienst, unter Ausschluß der Öffentlichkeit, am Donnerstag, den 18.06.2020 um 09:30 Uhr in der Basilika, Walldürn, gefeiert und per Livestream um in K-TV-Fernsehen übertragen.

Wallfahrten

Hinsichtlich der aktuellen Lage und den Einschränkungen durch das Corona-Virus fallen die Schönstatt-Wallfahrt und die Bonifatius-Fußwallfahrt in diesem Jahr leider auch aus.


Firmung 2020

Alle getauften Jugendlichen aus unserer Pfarrei, die vor dem 1.8.2005 geboren sind, bekommen im Januar 2020 Post von der Kirchengemeinde und werden eingeladen, sich für die Firmvorbereitung anzumelden und am 25.10.2020 das Sakrament der Firmung zu empfangen.

Die Firmung ist das Sakrament der Bestärkung des (jungen) Menschen in seinem Christsein. Bei der Firmung legt der Bischof die Hände auf den Kopf des Firmlings, salbt ihm mit Chrisam (das „Öl der Könige“) ein Kreuzzeichen auf die Stirn und spricht dazu die Worte: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“

Ich, Alexandra Pinkert, bin seit dem 1.10.2019 vom Bistum Fulda für die Mitarbeit in der Firmvorbereitung im Pastoralverbund beauftragt. In diesem Jahr wird mein Schwerpunkt in der Firmvorbereitung Altenmittlau und Bernbach sein. Für weitere Fragen, Infos können Sie sich gerne bei mir melden: Tel.:06055-934972 oder Mail
Alexandra Pinkert


EWTN – Katholisches Fernsehen – Der christliche Sender für Familie, Kultur und Kirche.

Hier finden Sie auch viele Gottesdienst Live-Übertragungen.

Auf der Internetseite gottesdienste.ard.de bietet die ARD in Zusammenarbeit mit der evangelischen und der katholischen Kirche Übertragungen und weitere Infos an.

ZUM YOUTUBE LIVESTREAM DER STADTPFARREI FULDA



Liebe Unterstützer der Aktion Oskar hilft,

die Auswirkungen des Coronavirus sind mittlerweile massiv und die Bundesregierung empfiehlt zum aktuellen Zeitpunkt, soziale Kontakte soweit wie möglich zu unterlassen, um Infektionsketten zu unterbinden. Insbesondere sollen ältere Menschen und Risikogruppen geschützt werden. Vielerorts finden bis auf Weiteres keine öffentlichen Gottesdienste statt, damit der Ausbreitung des Coronavirus kein Vorschub geleistet wird.

Traditionell wird die Aktion Oskar hilft hauptsächlich um Ostern, oft auch vor und nach Gottesdiensten, durchgeführt.

Das Team Aktion Oskar hilft möchte an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Aktion eine ganzjährige Aktion ist. Spenden von unterstützenden Gruppen können jederzeit angenommen werden.

Die mit der Aktion unterstützten Projekte sind für viele Menschen sehr wichtig und bieten einen Funken der Hoffnung. Daher bitten wir unsere Gruppen aus Solidarität und verantwortungsbewusstem Handeln um die Durchführung der Aktion zu einem späteren Zeitpunkt.

Bei der Durchführung ist der Kreativität hierbei keine Grenzen gesetzt. Denkbar ist das Binden von Weihbündeln an Maria Himmelfahrt am 15. August alternativ zu Palmsträußen oder Aktionen zum Erntedankfest im Oktober mit Obstkörbchen usw. Wir freuen uns auf die Verleihung des diesjährigen Oskar Award für die kreativste Idee, um Spenden zu sammeln.

Die Unterstützung der begünstigten Projekte „Frauenprojekt in Südafrika“ und das „Familienprojekt Babi“ bleiben bestehen. Die im Aktion Kit zur Verfügung gestellten Materialien behalten ihr Gültigkeit und können verwendet werden.

Bis dahin wünschen wir Euch: Bleibt gesund!


Neue Internetseite gottesdienste.ard.de

Auf der Internetseite gottesdienste.ard.de bietet die ARD in Zusammenarbeit mit der evangelischen und der katholischen Kirche jetzt einen neuen Service an. ZuschauerInnen und ZuhörerInnen können sich über die nächsten kirchlichen Sendetermine und Gottesdienstübertragungen bei ARD, bei ARD-Alpha und bei den verschiedenen Landessendern informieren, die nach vier Kategorien geordnet sind. In zwei Kategorien, getrennt nach Fernsehen und Hörfunk, sind alle Sendetermine der Gottesdienste in der ARD aufgelistet. Es gibt außerdem Informationen zur Kirche, aus der übertragen wird, sowie zu den Sendzeiten und Liturgien, zur musikalischen Gestaltung oder auch zur thematischen Ausrichtung des Gottesdienstes.
Die Kategorie „Religionen“ informiert über die aktuellen journalistischen Angeboten aus dem Bereich Religion, die im Ersten, bei 3sat, ARD-Alpha, arte und in den neun Landesrundfunkanstalten gesendet werden. Unter der Kategorie „Das Wort zum Sonntag“ sind alle Sendetermine einschließlich der Namen der SprecherInnen erfasst. Alle Sendungen sind mit der ARD-Mediathek verlinkt. Dort sind sie in der Regel für ein Jahr abrufbar.


Liebe Pfarreimitglieder,

wie Sie sicher schon wissen, steht das Bistum Fulda in dem Prozess 2030, der unter anderem eine Neustrukturierung der Pfarreien erfordert.

Für uns im Pastoralverbund Freigericht – Hasselroth heißt das konkret, dass aus den 6 Pfarreien bis spätestens 2030 EINE Pfarrei wird.

Seit Herbst 2018 beschäftigen wir uns im Pastoralverbund mit dieser Thematik und haben nun einen Arbeitskreis gebildet.

Mehr lesen…


Healthcare für Kitaba

„Die Idee kam eigentlich ganz unerwartet bei einem lockeren Gespräch auf dem letzten Pfarrfest im August“, erzählte Manuel Heimrich, der zusammen mit fünf weiteren Bernbachern nach Uganda fliegen und dort Hand anlegen möchte. „Einige von uns saßen mit Pfarrer Patrick Kasaija zusammen und kamen auf das Projekt seiner Krankenstation zu sprechen.“ Als dieser erzählte, was noch alles getan werden muss, hieß es schnell, „Das könnten wir doch machen“. Und schnell war nicht nur den jungen Leuten, sondern auch Pfarrer Kasaija klar, dass es kein lockeres Angebot aus einer „Bierlaune“ heraus war oder gar eine „Schnapsidee“, sondern, dass die Gruppe das Projekt „Wasser und Strom für die Krankenstation“ tatsächlich anpacken will. „Als die Jugendlich ein paar Tage nach dem Pfarrfest vor meiner Tür standen und sagten, sie meinen es ernst, war ich total überrascht, natürlich habe ich mich riesig gefreut, dass sie mich aus eigener Initiative unterstützen wollen“, so Pfarrer Kasaija, der seit 2013 Pfarradministrator in Freigericht-Altenmittlau und Bernbach ist. Seit 2011 baut Pfarrer Kasaija eine Krankenstation in seiner Heimat Kitaba in Uganda auf, um die medizinische Versorgung in der ländlichen Gemeinde mit einem weiten Hinterland zu verbessern.

Weitere Infos & Spendenkonto

Mehr Infos auf der Webseite kitaba-health.de