Kinderkirche 06.11.2010

„Martinstag“

Beim Kindergottesdienst durften die Kinder ihre Laternen mitbringen.
Wir hörten die Geschichte der kleinen Laterne Lumina, die gerne im dunklen Wald spazieren ging. Einmal aber kam ein Sturm auf und ihr Licht ging aus. Zum Glück sah sie von weitem eine andere Laterne kommen und bat diese, ihr von ihrem Licht zu geben. Doch die andere Laterne wollte ihr das Licht nicht geben.
Sie hatte Angst, dass sie selbst nicht mehr genug Licht hat um den Weg nachhause zu finden. Lumina aber bat sie immer wieder um ihr Licht. Da gab die andere Laterne endlich nach und teilte mit Lumina ihr Licht. Beide Laternen fanden es wunderbar, dass ihr geteiltes Licht alles viel heller und schöner machte.
Am Ende des Gottesdienstes zogen wir gemeinsam mit unseren Laternen durch die Kirche und sangen Martinslieder.