Kinderkirche 20.08.2011

„Kräuter tun uns gut“

Mehr als 20 Kinder mit ihren Müttern, Vätern oder Omas waren unserer Einladung gefolgt. Der erste Kleinkindergottesdienst nach den Sommerferien fand am 20. August 2011 an der Fatima Grotte in Bernbach statt. Wir haben gemeinsam gesungen, die Kerze angezündet und dann ein wenig über die vielen verschiedenen Kräuter gesprochen und an ihnen geschnuppert.
Pfarrer Stefan Buß feierte mit den Kindern und erklärte Ihnen die Bedeutung der Kräuterweihe und des Marienfestes Maria Himmelfahrt. Alle Kinder wissen nun: Die Kräuter wachsen, damit es uns gut geht, sie helfen und heilen uns. Wir haben gehört, dass man Petersilie, Schnittlauch und Rosmarin zum Würzen nimmt und somit unser Essen viel besser schmeckt, während Kamille oder Salbei uns gut tun, wenn wir krank sind.
Wie immer sangen wir mit Gesten das “ Vater unser“ und hörten im Anschluss die Fürbitten. Vor dem Schlussgebet, dass wir zusammen mit den Kindern beteten, tanzten wir nach der Melodie -ERDE-. Dabei gab es einen inneren Kreis mit Kindern und einen äußeren mit den Erwachsenen.
Nach dem Abschlusslied „Gottes Liebe ist so wunderbar“ und dem Segen hatte das KigoTeam zu einem kurzen Beisammensein mit Kräutern & mehr eingeladen. Im Nu waren das selbstgebackene Kräuterbrot, der Kräuterdip, die Kräuterlimonade und der Kräutertee sowie die Karotten, Paprika und Gurken aufgebraucht.