Kinderkirche 25.08.2012

„Gott ist mit uns auf dem Weg“

Im August fand unser Kleinkindergottesdienst bei sehr schönem Wetter an der Grotte statt. Es kamen viele Kinder, nicht zu Fuß, sondern mit ihren Fahrzeugen, das hatte einen besonderen Grund, die Fahrzeuge sollen alle gesegnet werden.
Auf dem Gebetstuch in unserer Mitte wurde mit Tüchern ein Haus „gebaut“. Die Kinder legten aus andersfarbigen Tüchern eine Tür, durch die man vom Haus nach draußen gehen kann. Dazu hat jedes Kind eine „Fußspur“ durch die Haustür nach draußen gelegt.
Dann wurde ein Rucksack mit vielen Sachen gepackt, die man evtl. zur Sicherheit oder auch so gebrauchen kann, wenn man unterwegs ist.
♦ Eine Taschenlampe, die man bei Dunkelheit, wenn man Angst hat, anmachen kann.
♦ Ein Butterbrot, wenn man unterwegs Hunger bekommt, hat man was zu essen.
♦ Eine Trinkflasche, wenn man Durst bekommt, hat man was zu trinken.
♦ Pflaster, wenn man sich unterwegs verletzt hat, kann man das gut gebrauchen.
♦ Eine Portion Mut und Selbstvertrauen muss auch mit.
♦ Ein Bilderrahmen mit einem Bild (von Mama, Papa, Schwester, Bruder…) die uns begleiten.
♦ Ein Schlüssel, der steht für die Gewissheit, dass man immer wieder nach Hause kommen kann.
Auch die Kinder waren heute auf dem Weg mit dem Fahrrad, Laufrad, Bobbycar, Dreirad, Roller ect. nicht alleine.
Es gibt immer einen, der all unsere Wege mitgeht/begleitet, das ist Gott.
Zum Ende des Gottesdienstes wurden alle Fahrzeuge gesegnet und jedes Kind durfte sich als Erinnerung zur Fahrzeugweihe einen kleinen „Anhänger“ an ihr Fahrzeug hängen und mit nach Hause nehmen.