Kinderkirche Hl. drei Könige 18.01.2014

In der ersten Kinderkirche im neuen Jahr haben uns die Heiligen Drei Könige besucht.

Zuvor aber haben wir uns die Krippe in der Kirche genauer angeschaut und dort die Heiligen Drei Könige gesucht und letztendlich auch gefunden. Der Stern hat die Könige, die ja Sterndeuter waren, nach Bethlehem geführt. Er blieb über einem Stall stehen. Dort fanden sie Jesus in einer Krippe, beteten ihn an und brachten ihm Geschenke. Es waren Gold, Weihrauch und Myrrhe.
CASPAR brachte das Gold, welches zurzeit Jesu nur ganz reiche Leute hatten. Die Kinder durften einen goldenen Kelch anschauen und in den Händen halten. MELCHIOR brachte als zweites Geschenk Myrrhe.
Wir hörten, dass aus Myrrhe Salbe gemacht wurde. BALTHASAR brachte den Weihrauch. In einem Weihrauchfass zündeten wir Kohle an und nachdem wir die Weihrauchkügelchen angeschaut und gefühlt hatten, gaben wir welche in das Weihrauchfass.
Die Sternsinger erklärten uns, dass sie letzten Sonntag als Könige verkleidet durch ganz Bernbach und Altenmittlau gelaufen sind und jedem Haus den Segen gebracht haben.
Dabei haben sie Geld für notleidende Kinder in aller Welt gesammelt.
20*C*M*B+14
„Christus mansionem benedicat“
Das bedeutet:
„Christus segne dieses Haus“