Kinderkirche Muttertag 09.05.2009

„Muttertag“
Gemeindereferent Simon Wolter begann den Kleinkindergottesdienst mit einem Rätsel.
Ich kenne jemanden, der streichelt euch, wenn ihr traurig seid, der räumt auf, der pflegt euch, wenn ihr krank seid; der macht euch Frühstück, bringt euch in den Kindergarten und abends ins Bett. Wer könnte das sein? Die Kinder wussten gleich, dass das die Mutter ist.
Auf unserem Gebetstuch lagen verschiedene Gegenstände, unter anderem ein Kochtopf, eine Dreckhose, ein Kindergartenrucksack, Pflaster. In der Katechese nahm ein Kind einen Gegenstand, sagte, was Mama mit ihm macht und legte ihn in einen großen Sack.
Zum Schluss nahm ein Kind den Sack hoch und meinte, der ist aber ganz schön schwer! Als ihm aber zwei Kinder halfen, ging es schon leichter. Die Kinder konnten so erfahren, wenn sie ihrer Mama helfen hat auch sie es leichter.
Am Ende des Gottesdienstes durften die Kinder ihren Müttern ein kleines Muttertagsgeschenk geben.